Ausbildung

Die Polizeigrundausbildung ist so vielfältig wie der Beruf selbst. Sie ist praxisorientiert mit einer bestmöglichen Vernetzung der verschiedenen Ausbildungsinhalte. Die Ziele sind Handlungssicherheit und Bürgernähe auf Basis menschenrechtskonformen Verhaltens. Die Ausbildungsschwerpunkte bilden:

  • persönlichkeitsbildende und sozialkommunikative Elemente wie Psychologie, Kommunikation und Konfliktmanagement, Berufsethik und Menschenrechte,…
  • Rechtsmaterien, die die Grundlage für das Einschreiten bilden wie Straf- und Privatrecht, Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht, Sicherheitspolizeirecht,…
  • polizeispezifisches Wissen wie interne Dienstvorschriften, Kriminalistik, Englisch, polizeispezifische Anwenderprogramme,…
  • angewandte Trainings wie Einsatztraining einschließlich Schießausbildung und Szenarientrainings, Sport, Erste Hilfe,…

Basisausbildung – 12 Monate

Während der ersten 12 Monate erhältst du rechtliche, einsatztaktische und –technisches Basiswissen, welches du für den Dienst auf einer Polizeiinspektion benötigst.

Berufspraktikum I – 3 Monate

3 Monate lang wirst du auf einer Polizeiinspektion den Dienstbetrieb kennen lernen. Das Berufspraktikum dient zur Vermittlung des nötigen dienstbetrieblichen Wissens und zur Beurteilung deiner persönlichen und fachlichen Eignung für den Polizeidienst.

Vertiefung – 5 Monate mit anschließender Dienstprüfung

Zurück in der Schule, wirst du die Ausbildungsinhalte, Erlebnisse und Erfahrungen deines Praktikums reflektieren. Darüber hinaus erfolgt eine weitere Vertiefung um dich für dein Berufspraktikum II vorzubereiten. Die Dienstprüfung findet nach Ende der Vertiefung statt. Nach der Dienstprüfung folgt das Berufspraktikum II.

Berufspraktikum II – 4 Monate

Hier wirst du kontinuierlich auf deine zukünftige Tätigkeit vorbereitet.


Eine genaue Beschreibung unserer vielfältigen Ausbildungsinhalte findest du hier